DE EN
Aktuelle Informationen
  Pressemitteilungen
  Archiv
13.03.2019 - Herforder Abwasser GmbH baut vierte Reinigungsstufe mit der Bremer pro aqua GmbH
Die Herforder Abwasser GmbH betreibt am Standort Goebenstraße in Herford eine Kläranlage mit einer Kapazität von 250.000 EWG. Die Kläranlage wurde im Jahr 1994 nach dem Prinzip der biologischen Filtration (Biostyr®) errichtet. Im Rahmen der Beurteilung nach WRR wurden neue Auflagen festgesetzt, welche sich auf die Erstellung einer Anlage zur Elimination von Mikroschadstoffen beziehen.
Nach Durchführung und Auswertung von Pilotversuchen wurde entschieden eine Pulveraktivkohle-Anlage (PAK-Anlage) als vierte Reinigungsstufe zur Spurenelimination zu errichten.
Im Wesentlichen besteht die neue Anlage aus den folgenden Komponenten: Misch-/Ausgleichsbecken (umgebaute Actiflo-Becken) mit Zulaufpumpwerk; PAK-Kontaktbecken, Actiflo® Becken in Kompaktbauweise (dreistraßig); PAK-Dosieranlage; Polymer- und Eisen III-Dosieranlage; Filtration (dreistraßig) und Ablaufvorlage.
Als Anlagenbauer für die umfangreichen Arbeiten zur maschinen- und elektrotechnischen Ausrüstung wurde die Bremer pro aqua Gmbh beauftragt. Zur Abwicklung dieses größten Einzelauftrages in der fast 30-jährigen Firmengeschichte wurde ein erfahrenes Projektteam zusammengestellt, das die fach- und termingerechte Ausführung der Arbeiten sicherstellt. Die Inbetriebnahme der neuen Anlage beginnt im Herbst 2020.

...weiter

15.02.2019 - Kläranlage Stade stellt um auf Druckbelüftung
Die Abwasserentsorgung Stade führt die Umstellung des Belüftungssystems der Belebungsbecken 4 und 5 der Kläranlage Stade auf Druckbelüftung durch. Bei dieser Maßnahme ist der Austausch der alten Walzenbelüfter gegen feinblasige Druckbelüfter mit effizienten Druckluftaggregaten vorgesehen.
Ziel ist eine größtmögliche Energieeinsparung mit entsprechend deutlicher Minderung der CO2-Emmissionen, mindestens jedoch 588.994 kWh bzw. 350,5 t CO2 jährlich. Dazu ist zukünftig ein Energieverbrauch von maximal 333.775 kWh aus Belüftung und Umwälzung für die Belebungsbecken 4 & 5 zulässig.
Die Bremer pro aqua GmbH erhält den Auftrag zur Realisierung der erforderlichen maschinen- und elektrotechnischen Leistungen. Alle Arbeiten werden in 2019 abgeschlossen.

...weiter

17.12.2018 - Neubau einer Kläranlage für die Norseeinsel Helgoland
Aus der Forderung zur Schaffung einer betriebssicher arbeitenden biologischen Abwasserbehandlung zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen, in Kombination mit dem baulichen Zustand der Anlage (u.a. korrosionsbedingte Schäden), ergab sich die Erfordernis eines Neubaus der Kläranlage Helgoland. Dabei waren die Berücksichtigung starker saisonaler Belastungsschwankungen, der Vermeidung von Parasitenbefall und die speziellen geografischen Randbedingungen Bestandteil der Planung.
Es wurde festgelegt, dass die Kläranlage Helgoland als Neubau mit SBR-Verfahren in kompakter Bauweise ausgeführt werden soll. Hierzu gehören folgende Verfahrensstufen:
Mechanische Vorbehandlung (Rechen u. Sand-/Fettfang als Kompaktanlage), Misch- und Ausgleichsbecken, 2-straßige SBR-Anlage mit feinblasiger Druckbelüftung, Ablaufvorlage u. –pumpwerk, externe aerobe Schlammstabilisierung, statische Schlammeindickung, Schlammentwässerung (Winkelbandpresse) sowie eine biologische Abluftbehandlung.

Der AZV Südholstein hat die Bremer pro aqua GmbH mit der Lieferung und Montage der maschinentechnischen Ausrüstung beauftragt. Der Abschluss der Arbeiten ist für das Frühjahr 2020 vorgesehen.

...weiter

28.11.2018 - Neue Schlammeindickungsanlage für die Kläranlage Solingen-Ohligs
Die bestehende Anlage zur maschinellen Überschussschlammeindickung (MÜSE) der Kläranlage Solingen-Ohligs hat das Ende der technischen Nutzungsdauer erreicht. Vom Bergisch-Rheinischen-Wasserverband (BRW) wurde daher entschieden, die technisch abgängige MÜSE-Anlage einschließlich Flockungsmittelaufbereitung sowie der zugehörigen Elektroeinheiten zu erneuern.
Die neue MÜSE wird wie bisher im "Maschinenhaus 2" aufgestellt. Die drei vorhandenen Eindickzentrifugen werden hierzu demontiert. Die Eindickung erfolgt zukünftig über zwei neue Bandeindicker.
Mit der Ausführung der erforderlichen Leistungen zur maschinen- und elektrotechnischen Ausrüstung wird die Bremer pro aqua GmbH beauftragt. Die Ausführungszeit beträgt 9 Monate und reicht bis Ende August 2019.

...weiter

21.11.2018 - SARVAL Fischermanns GmbH setzt auf innovative Technik aus Bremen
Zur Erweiterung und Ertüchtigung der Betriebskläranlage der SARVAL Fischermanns GmbH in Hopfgarten ist die Umgestaltung der vorhandenen Anlage in eine Membranbelebungsanlage vorgesehen. Neben dem Neubau einer Ultrafiltrationsanlage als Ersatz für das in die Jahre gekommenen Nachklärbecken wird auch die vorhandene Flotationsanlage ertüchtigt und optimiert.
Die Bremer pro aqua GmbH erhält den Zuschlag zur Ausführung der maschinentechnischen und elektrotechnischen Leistungen. Im Juni 2019 ist die Inbetriebnahme der neuen Anlagentechnik geplant.

...weiter

15.11.2018 - Die Bremer pro aqua GmbH realisiert die neue Schlammeindickung auf der Kläranlage Löhne
Die Wirtschaftsbetriebe Löhne haben die Bremer pro aqua GmbH zur Realisierung der maschinentechnischen Arbeiten für die Erneuerung der Schlammeindickung beauftragt. Die auf der Kläranlage Löhne vorhandene Überschussschlammeindickung
ist abgängig und muss erneuert werden. Ergänzend ist eine maschinelle Eindickung für Primärschlamm inkl. des erforderlichen Zubehörs zu errichten. Dabei ist das Schlamm-, Brauchwasser-, Polymer- Abluft- und Trinkwassersystem anzupassen.
Während der Umbaumaßnahme ist die Eindickung des Primär- und Überschussschlamms über eine mobile Anlagentechnik sicherzustellen.

Für den Herbst 2019 ist die Abnahme der Leistungen geplant.

...weiter

12.11.2018 - Stabilisierung der Stickstoffelimination auf der Kläranlage Düren
Der WVER betreibt die Kläranlage Düren Merken mit einer Ausbaugröße von 310.000 E.
Zur Stabilisierung der Stickstoffelimination ist vorgesehen, eine Teilnitrifikation (bis ca. 60%) der Stickstofffracht aus der
Rückbelastung der Faulschlammentwässerung vorzunehmen. Die Teilnitrifikation wird dabei in einer separaten Behandlungsanlage durchgeführt. Dabei wird die NH4-N-Fracht reduziert und es werden Nitrifikanten im Teilstrom angezüchtet, die dann bei Bedarf dem Hauptstrom zugeführt werden können. Hierzu wird der vorh. Voreindicker 1 außer Betrieb genommen und zu einem biologischen Reaktor für einen SBR-Betrieb umgerüstet.

Der Wasserverband Eiffel/Ruhr hat die Bremer pro aqua GmbH mit der Ausführung der erforderlichen maschinen- und elektrotechnischen Leistungen beauftragt. Die Arbeiten sollen im Frühjahr 2019 abgeschlossen sein.

...weiter

16.10.2018 - Errichtung einer GAK-Filtration für die Kläranlage Harsewinkel
Die Stadt Harsewinkel beabsichtigt im Ablauf der Flockungsfiltration eine neue Filteranlage mit granulierter Aktivkohle in geschlossenen Druckfilterkesseln zu errichten. Ziel der GAK-Filtration ist die Elimination von Spurenstoffen mittels Aktivkohle, die im Ablauf der bestehenden Flockungsfiltration betrieben werden soll.
Als Ergebnis der durchgeführten Ausschreibung erhält die Bremer pro aqua GmbH den Auftrag zur Ausführung der Maschinen- und Anlagentechnik. Dabei werden die Aktivkohle-Filterbehälter als beschichtete Stahlbehälter mit Klöpperboden ausgeführt und haben jeweils ein Nutzvolumen von 40 m³.
Die Fertigstellung der Filtrationsanlage ist für den Herbst 2019 vorgesehen.

...weiter

28.06.2018 - Neues Kombibecken für die Kläranlage Südlohn
Für das Gewerk "Technische Installation" der Baumaßnahme Neubau eines Kombibeckens beauftragt die Kommunale Dienstleistungsgesellschaft die Fa. Bremer pro aqua mit der Ausführung der Leistungen.
Hierbei handelt es sich in erster Linie um die Lieferung von Belüftungsinstallationen und die Aufstellung neuer Gebläse sowie die Ausführung von Rohrleitungsarbeiten und die Montage von Armaturen.
Die Fertigstellung der Arbeiten ist für Ende 2019 terminiert.

...weiter

25.06.2018 - BPA realisiert Prozesswasserbehandlung bei den Berliner Wasserbetrieben
Auf dem Berliner Klärwerk Münchehofe soll eine neue Prozesswasserbehandlungsanlage (PWB) errichtet werden. In der PWB wird das Zentrat ("Prozesswasser") aus der Schlammentwässerung gereinigt. Das Prozesswasser enthält hohe Konzentrationen an Ammonium-Stickstoff NH4-N, die mit dem Verfahren der Deammonifikation in der neu zu errichtenden 2-straßigen SBR-Anlage (Sequencing-Batch-Reactor) weitgehend entfernt werden sollen.
Mit den Arbeiten für die maschinentechnische Ausrüstung haben die Berliner Wasserbetriebe die Bremer pro aqua Gmbh beauftragt.
Der Abschluss der umfangreichen Maßnahmen ist in 2020 geplant.

...weiter

05.04.2018 - Neubau einer Klärschlammbehandlung auf der Kläranlage Leer
Die Stadtwerke Leer AöR betreiben die zentrale Kläranlage der Stadt Leer. Die derzeitige Zulaufbelastung von ca. 60.000 Einwohnergleichwerten (EWG) resultiert aus dem Abwasseraufkommen im Einzugsgebiet der Stadt Leer, mit über 170 km Schmutzwasserkanal- und 110 km Mischwasserkanalsystem.
Ziel ist, mit dem Neubau einer Vorklärung und einer Schlammfaulung die Schlammmengen zu reduzieren und Faulgas für die energetische Verwertung zu erzeugen.
Die Stadtwerke Leer hat die Bremer pro aqua GmbH mit der Lieferung und Montage der maschinentechnischen Ausrüstung beauftragt.

Folgende Maßnahmen werden realisiert:

  • Bau einer Vorklärung inkl. Betriebsgebäude,
  • Bau einer Schlammfaulung inkl. Betriebsgebäude,
  • Installation einer maschinellen Schlammeindickung inkl. Flockmittelstation,
  • Errichtung eines Gasspeichers, einer Gasreinigung und einer Notgasfackel,
  • Installation eines Blockheizkraftwerkes zur Faulgasverwertung.

Die Inbetriebnahme der neuen Anlagenteile ist für den Spätherbst 2019 vorgesehen

...weiter

12.02.2018 - Neues Belüftungssystem für die Kläranlage Duisburg-Alte Emscher
Die Emschergenossenschaft beauftragt die Bremer pro aqua GmbH mit der Ertüchtigung der Belüftung der KLA Duisburg-Alte Emscher. Im Zuge der Baumaßnahme werden die drei Belebungsbecken nacheinander außer Betrieb genommen und umgebaut.
Der Leistungsumfang umfasst die Lieferung, Montage und Inbetriebnahme des Belüftungssystems zum Eintrag von feinblasiger Druckluft in die drei Belebungsbecken (Gesamtluftmenge ca. 40.000 Nm³/h).
Die Realisierung der Leistungen erfolgt in drei Abschnitten bis zum Oktober 2019.

...weiter

06.02.2018 - Erneuerung der Schlammentwässerung für die Kläranlage Brunsbüttel
Die Bremer pro aqua GmbH erhält von der Abwasserentsorgung Brunsbüttel GmbH den Auftrag zur Erneuerung der Schlammentwässerungsanlage auf der Kläranlage in Brunsbüttel.
Die derzeitige Anlagentechnik aus den 80er Jahren soll demontiert und durch leistungsstärkere Aggregate ersetzt werden. Zum Einsatz kommt eine neue Winkelpresse sowie die nachfolgende Schlammförderstrecke.
Der vorgesehene Ausführungszeitraum von der Außerbetriebnahme bis zur Inbetriebnahme der neuen Entwässerungseinrichtung ist auf 4 Wochen begrenzt und erfordert eine exakte Montageplanung. Die Arbeiten sind auf den August 2018 terminiert.

...weiter

23.11.2017 - Erneuerung und Optimierung der Brauchwasserversorgung für das Klärwerk Köhlbrandhöft
Das Brauchwasserwerk des Hamburger Klärwerks Köhlbrandhöft wurde im Jahr 1981 errichtet. Es versorgt das
gesamte Klärwerk mit Brauchwasser für den Ansatz von Chemikalien, Reinigungsarbeiten und
Prozesswasser. Die Rohrleitungen, Stahlfilter, Kaskade zur Belüftung sowie die Phosphatierung stammen
aus dem Errichtungsjahr und sind sanierungsbedürftig.
Die Bremer pro aqua GmbH erhält von der HamburgWasser den Auftrag zur Sanierung der Stahlfilter und Umbau des Verteilerschachtes.
Die Inbetriebnahme der sanierten Anlagenteile ist für Ende Juni 2018 vorgesehen.

...weiter

31.07.2017 - Sanierung der Flockungsfiltration in Bielefeld durch die Bremer pro aqua GmbH
Der Umweltbetrieb der Stadt Bielefeld betreibt die Kläranlage Brake mit einer Ausbaugröße von 260.000 EW, bestehend aus einer dreistufigen Abwasserreinigungsanlage. Die dritte Reinigungsstufe, ausgeführt als Flockungsfiltration, dient zur Abscheidung der Restmengen an Kohlenstoff und Phosphorverbindungen, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einleitwerte insbesondere für diese Parameter einzuhalten.
Um diese auch weiterhin gesichert einhalten zu können, hat der Betreiber entschieden, die Flockungsfiltration in Teilbereichen einer maschinen- und elektrotechnischen Sanierung zu unterziehen.
Der Abschluss der umfangreichen Leistungen dieser Sanierung ist für den Mai 2018 vorgesehen.

...weiter

30.06.2017 - Werlte: Erst das Wasserwerk - dann die Kläranlage!
Nach der erfolgreichen Ausrüstung des Wasserwerkes in Werlte für den Wasserverband Hümmling erhält die Bremer pro aqua GmbH auch den Auftrag zur Ausrüstung der örtlichen Kläranlage.
Die Samtgemeinde Werlte plant den Betrieb der Kläranlage in Lorup mittelfristig auslaufen zu lassen und sämtliche Abwässer aus der Samtgemeinde auf der Anlage am Raddeweg in Werlte zu klären.
Im 1. Bauabschnitt sind Arbeiten in den Bereichen Mechanische Vorreinigung, Vorklärung und der Neubau einer Schlammfaulung enthalten. Eine Schlammeindickung sowie die Reinigung und Verwertung der Biogas in einem neuen BHKW sind weitere Bestandteile des Auftrages von der Samtgemeinde an die Bremer pro aqua GmbH.
Zu Beginn des Jahres 2019 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

...weiter

29.06.2017 - Kläranlage Rehburg: Ausrüstung der neuen Klärschlammbehandlung durch die Bremer pro aqua GmbH
Die Stadt Rehburg-Loccum errichtet eine neue Klärschlammbehandlung auf dem Betriebsgelände der Zentralkläranlage Rehburg. Im Zuge des Neubaus werden ein Vorklärbecken, ein Primärschlammpumpwerk, ein Eindicker, ein Faulbehälter mit Maschinenhaus, ein Fett- und Schwimmstoffpumpwerk sowie ein Gasbehälter und eine Gasfackel errichtet.
Die Fertigstellung der Leistungen ist für den Herbst 2018 vorgesehen

...weiter

23.06.2017 - Bremer pro aqua GmbH baut neue Gasreinigungsanlage für die Kläranlage Hameln
Auf der Kläranlage Hameln ist eine neue Gasaufbereitung erforderlich. Die Abwasserbetriebe Weserbergland beauftragen die Bremer pro aqua Gmbh mit der Maschinentechnischen Ausrüstung der neuen Anlage.

Im Lieferumfang sind folgende Hauptkomponenten enthalten, welche in den Bestand einzubinden sind:
· Gaskühlung inklusive Kondensatableitung
· Gasvorerwärmung
· Luft-Dosierung
· Aktivkohlefilter als Doppelfiltersystem in Außenaufstellung
· Gasanalysator

Die Inbetriebnahme der Anlage ist für den November 2017 vorgesehen.

...weiter

13.06.2017 - Hamburg Wasser setzt beim Projekt "Water Cycle" auf die Bremer pro aqua GmbH
Die Hamburg Wasser hat die Bremer pro aqua GmbH mit der Realisierung der Bau-, Maschinen- und Elektrotechnischen Arbeiten auf dem Betriebshof Jenfelder Au für das Projekt HAMBURG WATER Cycle® (HWC) beauftragt.

Zitat aus der Projektbeschreibung der Hamburg Wasser:

Aus Abwasser wird Energie

Das Konzept des HAMBURG WATER Cycle® (HWC) bietet einen ganzheitlichen Ansatz zur Abwasserentsorgung und Energieversorgung im urbanen Raum. Dabei werden die Infrastrukturbereiche Wasser und Energie als ineinandergreifende und sich ergänzende Aufgabenfelder betrachtet. Das schont die Ressource Trinkwasser und hilft gleichzeitig, das anfallende Abwasser zur Energiegewinnung zu nutzen. Auf diese Weise werden Stoffkreisläufe im direkten Wohnumfeld geschlossen.
Wichtigster Baustein des HAMBURG WATER Cycle® ist die getrennte Behandlung verschiedener Abwässer, die sogenannte Teilstrombehandlung. Regenwasser, Abwasser aus der Toilette und Abwasser, das in Küche und Bad z. B. beim Hände- oder Wäschewaschen entsteht, werden getrennt voneinander gesammelt und verschieden aufbereitet.

HAMBURG WASSER, der Wasserver- und -entsorger der Hansestadt Hamburg und Umgebung, schafft mit dem HAMBURG WATER Cycle® ein innovatives Konzept zur Abwasserwirtschaft, das an die veränderten Rahmenbedingungen des 21. Jahrhunderts angepasst ist.

Die Fertigstellung der Arbeiten ist für das Frühjahr 2018 geplant.

...weiter

03.04.2017 - Die Bremer pro aqua erhält den Zuschlag für den Neubau der Zentralkläranlage Gadenstedt
Der Landkreis Peine beauftragt die Bremer pro aqua mit der maschinentechnischen Ausrüstung zum Neubau einer Zentralkläranlage für die Gemeinde Ilsede, westlich der Ortschaft Gadenstedt. An diesem Standort soll zukünftig das Abwasser aus den Ortschaften Gadenstedt, Groß Lafferde, Adenstedt, Münstedt und Oberg gereinigt werden.
Hydraulisch ist die Zentralkläranlage auf 12.500 EW bemessen worden. Im Wesentlichen besteht die Anlage aus mechanischer und biologischer Abwasserreinigung, Schlammbehandlung, Ablaufspeicher sowie Gebäude− und Betriebstechnik. Für die biologische Abwasserreinigung sind zwei SBR ( Sequencing− Batch− Reactor) vorgesehen. Die gesamte Zentralkläranlage ist in Kompaktbauweise geplant.

...weiter

09.03.2017 - Erneuerung der Abluftbehandlungsanlage auf der Kläranlage Mönchengladbach-Neuwerk
Die Bremer pro aqua erhält vom Niersverband den Auftrag für die elektro- und maschinentechnischen Ausstattung zur Erneuerung der Abluftanlage auf der Kläranlage Mönchengladbach-Neuwerk. Folgende Leistungen werden ausgeführt:

  • Bau der Abluftleitungen
  • Ventilatorenanlage
  • Abluftvorbehandlung und Biofilter
  • Sonstige verbindende Rohrleitungen
  • Kondensatpumpwerke einschl. Leitungen
  • An-/Umschlüsse / Abbinden alte Leitungen
  • Elektrotechnische Ausrüstung
  • Ausserbetriebnahme der alten Anlage und Inbetriebnahme der neuen Anlage


...weiter

12.01.2017 - Neubau einer Deammonifikationsanlage auf der Kläranlage Köln-Wahn
Im Namen des Wasser- und Bodenverbandes Wahn erteilten die Stadtentwässerungsbetriebe Köln der Bremer pro aqua den Auftrag für die maschinentechnische Ausrüstung zum Neubau einer Deammonifikationsanlage auf der Kläranlage Köln-Wahn.
Die separate Prozesswasserbehandlung soll den Hauptstrom der Kläranlage hinsichtlich der Stickstoffbelastung entlasten (Rückbelastung ca. 13 %) und somit zusätzliche Behandlungskapazitäten schaffen.

...weiter

16.12.2016 - Neubau einer Betriebskläranlage für die SARVAL GmbH in Marl
Kurz vor dem Jahresende wurde der Vertrag zur Erstellung einer neuen Betriebskläranlage zwischen der SARVAL GmbH in Marl und der Bremer pro aqua GmbH geschlossen.

Beauftragt ist der schlüsselfertige Bau einer neuen Membranbelebungsanlage auf einer Freifläche neben der vorhandenen Biogasanlage der ReFood GmbH. Mit einem Belebungsbeckenvolumen von 5.000 m³ und einer entsprechenden Ultrafiltrationsanlage wird die Abwasserreinigung auf dem Standort Marl auf höchstem Niveau langfristig gesichert.

Die Inbetriebnahme der neuen Anlage ist für Oktober 2017 vorgesehen.

...weiter

14.11.2016 - Erweiterung der Abwasserbehandlungsanlage des Chemiepark Zeitz
Die Infra-Zeitz Servicegesellschaft mbH hat die Bremer pro aqua GmbH mit der maschinentechnischen Ausrüstung zur Erweiterung der Abwasserbehandlungsanlage beauftragt. Die Leistungen sind in drei Teilprojekte aufgeteilt:

1. Teilprojekt 1.2: Erweiterung Zentrale Abwasserbehandlungsanlage
2. Teilprojekt 1.3: Erweiterung Schlammbehandlungsanlage
3. Teilprojekt 1.4: Erweiterung anaerobe Abwasservorbehandlungsanlage

Die Fertigstellung der Arbeiten ist für den Herbst 2017 vorgesehen.

...weiter

02.10.2016 - Bremer pro aqua startet beim 10 km Lauf des SWB-Marathon
Unter dem Motto "Work hard - run fast" nahm eine Mannschaft der Bremer pro aqua GmbH beim 10 km Lauf im Rahmen des SWB-Marathon in Bremen teil.
Holger Hoffstedt, Maik Schmidt und Jannis Weidenbach starteten zusammen mit mehr als 2000 Teilnehmern in das Rennen und liefen gemeinsam als BPA-Team in einer respektablen Zeit über die Ziellinie. Für alle Teilnehmer war es ein unvergleichliches Erlebnis und über eine Wiederholung beim SWB-Marathon in 2017 war man sich sofort einig.

...weiter

09.09.2016 - Projekt "KlärWert" - In Braunschweig werden die Weichen für die Zukunft gestellt
Mit dem Projekt "KlärWert" realisiert der Abwasserverband Braunschweig auf dem Klärwerk Steinhof eine zukunftsweisende Maßnahme. Das Projekt beschäftigt sich mit einem Kombinationsverfahren zur Rückgewinnung von Phosphor und Stickstoff bei gleichzeitiger Energieoptimierung der Kläranlage.
Ziel des Projektes:
1 - Energetisch optimierte Schlammbehandlung mit erhöhter Faulgasausbeute und erhöhter Stromproduktion
2 - Entlastung der Kläranlage mit den Nährstoffen Stickstoff und Phosphor
3 - Rückgewinnung der Nährstoffe aus dem Abwasser für den späteren Einsatz als Düngemittel
4 - Verbesserung des Nährstoff- und Abwasserrecycling
Die Bremer pro aqua GmbH wurde dabei mit dem Neubau einer MAP-Fällungsanlage sowie der Erneuerung der Vorentwässerungsanlage beauftragt.
Im Vorwege zu diesen Arbeiten erhielt die BPA auch den Auftrag zum umfangreichen Umbau der Faulungsanlage.

...weiter

10.05.2016 - Prozesswasserbehandlung auf dem Klärwerk Wansdorf
Die Bremer pro aqua GmbH wird von der Klärwerk Wansdorf GmbH beauftragt die erforderlichen machinen- und elektrotechnischen Arbeiten zur Errichtung einer Prozesswasserbehandlung durchzuführen.
Die Prozesswasserbehandlungsanlage wird dabei im zweistufigen Deammonifikationsverfahren umgesetzt. In der
ersten Stufe findet die Teil-Nitritation und in der zweiten Stufe die anaerobe Ammoniumoxidation statt .
Beiden Stufen werden separate Nachklärbecken zur Schlammabtrennung zugeordnet.

...weiter

04.05.2016 - BPA für den Neubau der Trinkwasser-Hochbehälter in Eßleben (2x250m³) beauftragt
Kernstück dieses Auftrages ist die Erstellung von zwei Hochbehältern aus Edelstahl mit jeweils 250 m³. Edelstahlrohrleitungen, Pumpen und Stahlbau sind die weiteren Schwerpunkte.

...weiter

26.04.2016 - Verfahrensumstellung und Sanierung des Klärwerks Marienheide
Für das Projekt zur Verfahrensumstellung und Sanierung des Klärwerks Marienheide hat der Wupperverband die Bremer pro aqua GmbH mit dem
Los 5 - Vorklärung, ÜS-Eindickung, Schlammfaulung, Gassystem, Schlammentwässerung, Wärmesystem
beauftragt.
Die Fertigstellung der Leistungen ist für den September 2017 vorgesehen.

...weiter

18.04.2016 - BPA wird mit der Erweiterung der Biogasanlage in Hillerse beauftragt
Der Abwassserverband Braunschweig beauftragt die Bremer pro aqua GmbH mit der Erweiterung der Biogasanlage in Hillerse. Es ist bereits der zweite Auftrag, den die BPA in Hillerse im Bereich der Gärrestspeicherung ausführt.
Im wesentlichen beinhaltet der Auftrag die maschinen- und elektrotechnische Ausrüstung eines neuen Gärrest- und Gasspeichers incl. der erforderlichen Einbindung in das vorhandene Biogassystem.

...weiter

10.03.2016 - Erstellung einer Gasreinigungsanlage für die Kläranlage Kiel-Bülk
Die Bremer pro aqua hat von der Landeshauptstadt Kiel den Auftrag zur Lieferung und Montage einer Gasreinigungsanlage erhalten.
Die Erneuerung der Gasreinigungsanlage stellt einen Teil der Erneuerung des BHKW und des zugehörigen Gassystems einschl. der Gasspeicherung dar. Zum Einsatz kommt eine Aktivkohleanlage mit der erforderlichen Peripherie.
Die Erneuerung der Gasreinigungsanlage ist dabei als vorgezogene Maßnahme berücksichtigt, um den Auflagen der Genehmigungsbehörde hinsichtlich der TA-Luft und des Formaldehydwertes im Abgas, schon für den derzeitigen BHKW-Betrieb nachzukommen.

...weiter

01.02.2016 - BPA erhält den Auftrag zur Erweiterung der anaeroben Abwasserbehandlung der DMK in Altentreptow
Die DMK als Deutschlands größtes Molkereiunternehmen vertraut bei der Erweiterung der Abwasserbehandlung am Standort Altentreptow auf die Leistungsfähigkeit der Bremer pro aqua GmbH.
Bis zum Herbst diesen Jahres wird die Kapazität der vorhandenen Anlage durch den Bau einer zweiten anaeroben Abwasservorbehandlungsstufe den steigenden Abwasserfrachten angepasst.
Herzstück der Erweiterung ist ein neuer UASB-Reaktor mit einer Behandlungskapazität von 20 t CSB pro Tag.

...weiter

08.01.2016 - Verfahrenstechnische Sanierung der ZKA Amern durch Bremer pro aqua
Die Schwalmtalwerke haben die Bremer pro aqua mit der Lieferung und Montage der maschinen- und elektrotechnischen Ausrüstung zur verfahrenstechnischen Sanierung der ZKA Amern beauftragt. Folgende Teilprojekte werden dabei umgesetzt:

Teilprojekt 1: Aktivierung Außenring Vorklärung
Teilprojekt 2: Sanierung Rücklaufschlammpumpwerk
Teilprojekt 3: Hydraulische Entkopplung Biologie / Nachklärung
Teilprojekt 4: Umrüstung interne Rezirkulation

Der Ablaufplan zur Realisierung des Projektes ist komplex, da an vielen Stellen im laufenden Betrieb Umbauarbeiten erforderlich werden. Die Fertigstellung ist im ersten Quartal 2017 vorgesehen.

...weiter

07.01.2016 - Forschungsvorhaben Spurenstoffentfernung auf der Kläranlage Rodenkirchen
Im Auiftrage der Stadtentwässerungsbetriebe Köln liefert die Bremer pro aqua die maschinentechnische Ausrüstung für das Forschungsvorhaben zur Spurenstoffentfernung auf der Kläranlage Rodenkirchen. Dabei werden Teile der vorhandenen Filteranlage zu einer Ozonisierungs- und einer Aktivkohlefilteranlage umgebaut. Die aus diesen Anlagen gewonnenen Erkenntnisse sollen später in die Planungen zum Umbau des Großklärwerks Köln-Stammheim zur Spurenstoffentfernung einfließen.

...weiter

04.01.2016 - Änderungen in der Firmenleitung der Bremer pro aqua GmbH
Herr Dipl.-Ing. Carsten Klapproth, Firmengründer und bisheriger Geschäftsführer, hat nach 25 erfolgreichen Jahren an der Unternehmensspitze zum 31.12 2015 seine Geschäftsführertätigkeit beendet.

Er war seit Gründung der Bremer pro aqua GmbH verantwortlich für die Geschicke des Unternehmens und so maßgeblich an der erfolgreichen Entwicklung der Firma zu einem leistungsfähigen, mittelständischen Anlagenbauer beteiligt. Herr Klapproth bleibt dem Unternehmen erhalten und trägt auch in Zukunft die Verantwortung für die kaufmännische Abteilung.

Begleitend sind die Verantwortlichkeiten für die Leitungsfunktionen neu festgelegt worden.

Herr Dipl.-Ing. Torsten Wätjen, Mitgründer und bisheriger gemeinsamer Geschäftsführer mit Herrn Klapproth, ist nun als alleiniger Geschäftsführer mit folgenden erfahrenen Führungskräften für die Weiterentwicklung der Firma verantwortlich:

  • Vertriebsleitung Herr Thomas Meyer, Prokurist
  • Technischer Leiter Herr Dipl.-Ing. Lothar Eichler, Prokurist
  • Montage- und Betriebsleitung Herr Dipl.-Ing. Holger Hoffstedt, Prokurist

Dieses Team wird auf Basis der in den letzten Jahren durchgeführten Optimierungen und Erweiterungen der Betriebsstätte in Bremen und den hochmotivierten Mitarbeitern die positive Entwicklung der Firma fortführen und die Marktposition als einer der führenden Anlagenbauer im Bereich Wasser, Abwasser und Energie weiter ausbauen.

...weiter

14.12.2015 - Wasserwerk in Bexhövede geht ans Netz
Der Neubau des Wasserwerks Bexhövede ist der erste Schritt hin zu einer Erneuerung der Trinkwasserversorgung für die Seestadt Bremerhaven. Im Auftrag der SWB Netze lieferte die Bremer pro aqua GmbH die komplette maschinentechnische Ausrüstung für die Anlage mit einer Aufbereitungskapazität von 4,8 Millionen Kubikmeter pro Jahr.

...weiter

04.11.2015 - MBR-Anlage in England erfolgreich getestet.
Der zur SARIA-Gruppe gehörende Produktionsstandort in Widnes (UK) beauftragte zum Umbau der vorhandenen biologischen Kläranlage in eine Membranbiologie die Fa. Bremer pro aqua GmbH mit der Lieferung einer Ultrafiltrationsanlage mit getauchten Membranen zur Belebtschlammabtrennung.

...weiter

23.10.2015 - Kläranlage Limburg: Erfolgreicher Blasenbildtest zum Abschluss des ersten Bauabschnitts
Mit dem Blasenbildtest und anschließender Inbetriebnahme wurde der erste Bauabschnitt des Umbaues der Belebungsanlage auf der Kläranlage Limburg beendet. Die Firma Bremer pro aqua GmbH arbeitet hier im Auftrage des Abwasserverbandes Limburg an der Neuausrüstung der Belebungsbecken und der Gebläsestation.

...weiter

14.07.2015 - Erneuerung der Winkelpresse auf der KA Einbeck
Die Bremer pro aqua GmbH hat von der Stadtentwässerung Einbeck den Auftrag erhalten mit Lieferung und Einbau einer neuen Winkelpresse die vorhandene Schlammentwässerung zu ertüchtigen.

...weiter

22.06.2015 - BPA baut Prozesswasserbehandlung auf der KA Grevesmühlen
Der Zweckverband Grevesmühlen hat die Firma Bremer pro aqua GmbH beauftragt, die maschinentechnische Ausrüstung zur Errichtung einer Prozesswasserbehandlungsanlage im Deammonifikationsverfahren zu installieren.

...weiter

15.06.2015 - Jubiläumsfeier war spitze!
Die Feier zum 25-jährigem Betriebsjubiläum der Bremer pro aqua GmbH war ein voller Erfolg.
Bei herrlichem Wetter fanden über 100 Gäste den Weg zu uns und verbrachten einen besonderen Tag mit interessanten Redebeiträgen und Gesprächen, gastronomischen Highlights und sportlichen Herausforderungen auf dem Segway-Parcour.


...weiter

29.05.2015 - Wir feiern Jubiläum
Vor 25 Jahren trat die frisch gegründete Firma Bremer pro aqua GmbH in den Markt der Wasser- und Abwasseraufbereitung ein, um Anlagenbau in eigener Verantwortung zu realisieren.
Dieses Ereignis und die sich anschließende "Erfolgsstory" wollen wir feiern.

Weitere Informationen zur Feier folgen.


...weiter

15.05.2014 - IFAT 2014
Vielen Dank!
Fünf erfolgreiche Messetage liegen hinter uns und wir dürfen uns über die Vielzahl an interessanten und geschäftsorientierten Gesprächen freuen.

...weiter

30.04.2014 - Herzlich Willkommen zur IFAT 2014 in München
Besuchen Sie uns auf der IFAT 2014 in München und überzeugen Sie sich von unseren innovativen Produktideen und unserer Leistungsfähigkeit zur Planung und Realisierung wasserwirtschaftlicher Anlagen. Ein Prototyp unseres neuen HPA®- Anaerob Reaktors sowie unser BPA-Oldtimer erwarten Sie auf unserem Stand 712/11 im Freigelände F7 der Messe.

...weiter

22.12.2013 - SCC-Zertifizierung erfolgreich bestanden

...weiter

16.12.2013 - Bremer pro aqua erhält Auftrag für die maschinelle Ausrüstung der Kläranlage Junglinster/Luxemburg
Die Abwasserbehandlungsstellen Junglinster, Gonderange (gemeinsame Junglinster) und Ernster (Common Niederanven) werden zusammengefasst und das Abwasser wird auf dem vorhandenen Gelände der Kläranlage Junglinster jetzt mit einer Kapazität von 9.000 EW gereinigt.

...weiter

01.12.2013 - Neubau Wasserwerk Bexhövede
Das Versorgungsunternehmen swb Netze Bremerhaven GmbH & Co.KG erweitert seine Trinkwasseraufbereitungsanlagen und setzt dabei auf Anlagentechnik aus dem Haus Bremer pro aqua.

...weiter

20.11.2013 - Cheffrühstück bei der Bremer pro aqua
Großes Interesse für gastgebenden Umweltanlagenbauer und Plattform für neue Ideen
Von einem „Transfer der klugen Köpfe“ sprach Universitätsrektor Professor Bernd Scholz-Reiter in seinen Grußworten zum 21. Cheffrühstück im Technologiepark. Treffend umriss er damit die besonderen Beziehungen zwischen Universität und Unternehmen im Technologie-Stadtteil, zu dem der Park in seiner 25-jährigen Geschichte herangewachsen ist. Knapp 100 Mitglieder hat der Technologiepark-Verein. Insgesamt 500 Unternehmen und Institute haben sich inzwischen im Technologiepark angesiedelt.

...weiter

12.06.2013 - Bremer pro aqua erhält Auftrag zur Optimierung der Kläranlage Ensdorf/ Entsorgungsverband Saar für die maschinentechnische Ausrüstung

...weiter

03.06.2013 - Zwei Aufträge aus Alfeld (Leine)...
Zwei Aufträge aus Alfeld (Leine) erhielt die Die Bremer pro aqua Wasser- und Abwassertechnik GmbH Ende Mai. Die Aufträge beinhalten die Sanierungsarbeiten ...


...weiter

14.05.2013 - Neue Stellenanzeigen online...
Wir stellen ein! Klicken Sie hier, um sich die aktuellen Stellenanzeigen anzusehen.

...weiter

                 
  Home Company Information
History
- Founding Years
- The 90s
- The 2000s
- Future Prospect
Engineering
Production
Installation Process
Service and Maintenance
Job offers
HPA-Anaerobic System
Biological background
Implementation
Reference plant
Industrial Plants
Industrial Waste Water
Processwater Treatment
Membrane Technology
Municipal Plants
Municipal Sewage Treatment
Sludge Treatment
Drinking-Water Purification
Sickerwasseraufbereitung
Swimming Pool Technique
Renewable Energies
Turnkey Plants
Bio Waste Fermentation
Special Plants
Beispiele
Contact
Imprint
Data Privacy
 
© BREMER PRO AQUA
Wasser- & Abwassertechnik GmbH
Am Fallturm 10-11
28359 Bremen
Tel.: (+49) 421 / 22488 -0
Fax.: (+49) 421 / 22488 -10
info@bremerproaqua.de